Friday, February 27, 2015

FreitagsGedichte / #KurzLyrik 27.02.2015

 

Politik
    in der
Politik
Sind
Wahl-
Versprechen
Und
Der HandSchlag
Nicht
Als Lüge
AufZufassen
    Meinen
Die Politiker

Dunkelheit
    wenn die
Dunkelheit
Das Licht
HereinLäßt
Muss
Sie sich
Auch
Einen
    Neuen Namen
Geben

Anstalt
    in der Anstalt
Sind die Messer
Stumpf
Damit
Die Insassen
Den Honig
    Vom Messer
Lecken können

Schmetterlinge
    die Schmetter-
Linge
Fliegen auf
Nur
Einer nicht
Vielleicht
Weil
    Er einGe-
Schlossen ist
In BernStein

Licht
    NachtTräume
Werden
Nur
Licht
Wenn
Du das
Licht
Löschst

Anfang
    und jedem
Anfang ...
Deshalb
Werden
So viele
BauStellen
AnGefangen
Und nicht
    So bald
VollEndet

Wunden
    alle Wunden
VerHeilen
Wie
Tröstlich
Soll das sein
Wenn
Narbe
    An Narbe
Sich reiht

Traum
    wirf nicht
Die Tür
Ins Schloß
Nach
Deinem Traum
Denn
Sonst
Kommst Du
    Nie mehr
Zurück

SchneeGrenze
    oberHalb
Der Schnee-
Grenze
Ist Alles
Wieder
Klar
Es schneit
Und wir
    VerSinken
Im Schnee

Berechnungen
    Sonne
Mond und
Sterne
Die Gezeiten
Sind
Berechenbar
Nur
Menschen
Und das
Leben
    Bleiben
UnBerechenbar

FehlTritt
    den Fett-
Näpfchen
AusWeichen
Heißt
Nicht
Du könntest
    Nicht
Straucheln

Hahn
    auch der
Stumme
Hahn
Krähte
Und
Siehe
Die Fleder-
    Mäuse
Hörten ihn

Ödnis
    in der weiten
Ödnis
Ließ
Gott
Dem Menschen
Etwas
Zurück
Dort darf er
Suchen
    Und finden -:
Ruhe

Wissen
    Du kannst
Wissen
Teilen
MitTeilen
Aber nie
Kannst Du
Etwas
    AbGeben
Vom Wissen

StimmemMeer
    aus dem
StimmemMeer
Tauchen
Auf
Einzelne Wörter
ManchMal
ErGeben
    Sie sogar
Sinn

Schwellen
    wir laufen
Von
Schwelle
Zu Schwelle
Aber
Der Zug
Fährt
Einfach
    Drüber weg
Ratternd


Weitere #KurzLyrik:
.



No comments:

Post a Comment