Thursday, April 19, 2012

Sammelsurium (63)



Sacre Coeur
Wieder die TouristenMassen vor der Kirche. Ich gehe hinein und kann eine Gesangs-/GebetsStunde von OrdensSchwestern mitErleben. Ich dachte zunächst an eine CD, die abgespielt würde, aber nein, es sangen die Schwestern; ich sah sie erst etwas später auf Bänken sitzend. Wahrscheinlich ein kontemplativer Orden.


Museales und Park
In den Tuilerien -: die Enten sind so zahm, dass sie gezielt auf einen zukommen. Wahrscheinlich erwarten sie Brot.
Luvre, Cour carré -: diese Größe der Paläste, nichts anderes als Platz für Vasallen, die Gefallenen – si cadens adoraveris me. Auffällig und merkwürdig der Kontrast der holprigen Straße aus Wackersteinen und die fein gearbeiteten Fassaden der Paläste.


JungBullen
Die JungBullen stehen auf der Weide, RauhReif -: stehen nur herum, fressen noch nicht einmal, untätig, in der Luft ohne WindHauch.


EifelWanderung
Die Luft ist voller Fumarine, GrasSchnitt. Zwischen den grauen Balken HellGrau und Gelb.
Die trotzigen Äste der Kastanien. Die SamenKapseln sind längst geöffnet, aber die Kastanien sind fort. Schon sieht man die ersten Knospen -: und das im frühen Winter.
Eine MarienFigur aus blauer Keramik.
Wenig Grün durchBricht das Braun.
Fast mittags und immer noch steigen die Nebel hoch; dazu Rauch von SchornSteinen in der Ferne.
Ein Häher steigt auf.
Bäume, die ihr Leben lang daStehen, sich vielleicht etwas wiegen im Wind, dann und wann einem Wanderer zunicken.
Helles Licht im dürren GeÄst einer MonoKultur.
Säulen mit GrünSpan überzogen.
Bunte WanderGestalten, wie die Happy People in The Prisoner / Nr. 6.

No comments:

Post a Comment

Post a Comment